Institut

Seit 2005 leistet das IFGF Institut für gesellschaftliche Forschung (IFGF) Forschungsarbeit mit den Schwerpunkten Bildungsarbeit und -wege, Frieden für das Erreichen von Weltfrieden, Wege für die Gesunderhaltung unserer Kinder und Jugendlichen, Arbeit als Grundrecht jedes Menschen weltweit. Die Leiterin Nadia Al-Doyaili ist Diplom-Pädagogin und verantwortet die Forschungen, die grundsätzlich im Rahmen interdisziplinärer Fachauseinandersetzungen, -diskussionen und -präsentationen erreicht werden.

Die Arbeit im IFGF konzentriert sich auf wichtige gesellschaftliche Ereignisse und Fragen, die heute sich zeigen oder für unsere Zukunft von Bedeutung sind oder sein werden. Für das Erreichen unserer Ziele werden Foren als Online-Foren initiiert sowie Statements als hausinterne Betrachtungen präsentiert. Mit dem Wissenschaftlichen Verlag für gesellschaftliche Forschung als Teil des IFGF werden Forschungsergebnisse publiziert und auch Sachbücher zu wichtigen gesellschaftlichen Themen und Zielen veröffentlicht. Die Teilnahme an nationalen und internationalen Buchmessen wird als Öffentlichkeitsarbeit auch für das IFGF verstanden und genutzt. Projekte am IFGF sind Ausstellungen, Kongresse oder Symposien zu gesellschaftlichen Belangen in Deutschland oder weltweit. Für gemeinnützig angedachte Projekte kooperieren wir mit dem Wissenschaftlichen Verein für gesellschaftliche Forschung e.V.

Die langjährige Kooperation mit Partnern aus Bildung, Wissenschaft und Forschung, Politik, Medien, Wirtschaft, Soziales ist ein Ergebnis der interdisziplinären Arbeit am IFGF.

Institutsleitung:
Nadia Al-Doyaili (Diplom-Pädagogin)

Nadia-Al_Doyaili_klein